Die besten Luftkühler: Tests, Vergleiche, Angebote Luftkühler Test-Vergleich 2022 – die coolsten Raumkühler

Bei den immer häufiger auftretenden Rekordtemperaturen im Sommer wünschen sich viele Hitzegeplagte zumindest in den eigene vier Wänden Abkühlung. Doch die Installation einer Klimaanlage ist aufwendig und teuer. Oft sind zudem bauliche Veränderungen nötig. Luftkühler sorgen dagegen ohne großen Installationsaufwand für Erfrischung. Wir erklären, wie sie funktionieren, worauf es bei der Nutzung ankommt und welche Luftkühler die besten sind.

Luftkühler gibt es in unterschiedlichen Größen und Farbdesigns

Das Wichtigste zu Luftkühlern in Kürze

Worauf es beim Kauf eines Luftkühlers ankommt, zeigt unser Überblick der wichtigsten Produkteigenschaften.

  • Wassertank: Die Füllmenge kann von 0,2 bis 12 Litern variieren. Nutzer sollten jedoch nicht nur auf das Volumen achten, sondern auch darauf, ob der Tank zum Reinigen entnommen werden kann und er sich, falls gewünscht, auch für Eiswürfel, Kühlakkus oder Duftöl-Zusätze eignet.
  • Kühlleistung: Grundsätzlich senken Luftkühler die Raumtemperatur nicht wirklich, sondern befeuchten und verwirbeln sie, um für Erfrischung zu sorgen. Dennoch wird der Kühleffekt von vielen Anwendern im Vergleich zu einem Ventilator als deutlich intensiver empfunden.
  • Kosten: Besonders günstige Luftkühler werden oft auch unter der Bezeichnung Mini-Klimaanlage vermarktet und sind schon ab 20 Euro erhältlich. Allerdings fallen Wassertank und Kühlwirkung dabei meist sehr gering aus. Wir empfehlen mindestens 50 Euro für einen guten Luftkühler auszugeben.

Die besten Luftkühler im Kurz-Überblick

Luftkühler gibt es viele, gute nur wenige. Wir haben die besten Luftkühler ausgewählt und stellen sie im Test Vergleich vor.

Gut und günstig: Amicool Air Cooler

Dieser Mini-Luftkühler mit USB-Anschluss eignet sich aufgrund seiner kompakten Maße perfekt für den Schreibtisch. Zur Auswahl stehen Nutzern beim Amicool Air Cooler drei Geschwindigkeits-Stufen, eine Timer-Funktion mit LED-Licht und ein Luftbefeuchtungs-Modus.

Noch besser: TedGem Luftkühler

Dank seines 45-Grad Drehwinkel deckt der TedGem Luftkühler eine größere Fläche ab als das Amicool Modell. Dabei kann er wahlweise nur als Ventilator oder mit zugeschaltetem Luftbefeuchtungsmodus genutzt werden. Ein zwei bzw. vier Stunden Timer und ein integriertes LED-Licht runden die Ausstattung ab.

Mit App und Sprachsteuerung: Sichler Turmluftkühler

Mit 60 Watt Power ist der Sichler Luftkühler das leistungsstärkste Modell in unserem Test-Vergleich und zugleich das Einzige mit App-Steuerungs-Option. Wer mag, kann ihn sogar mit einem der drei Sprachassistenten Siri, Alexa oder Google Assistant koppeln und den Luftkühler auf Zuruf steuern.

Multifunktionaler Allrounder: Klarstein Skyscraper Ice

Bei Klarstein Skyscraper Ice handelt es sich um ein Kombigerät, das die Luft kühlen, ventilieren, reinigen und befeuchten kann. Die Intensität des kühlenden Luftstroms lässt sich dabei in drei Stufen einstellen. Zwei Kühlakkus verstärken die erfrischende Wirkung des Geräts, das bei Bedarf auch ausschließlich zur Luftbefeuchtung nutzbar ist. Eine Fernbedienung sorgt außerdem für extra viel Komfort.

Vergleichsliste: Technische Daten der besten Luftkühler

Welches Klimagerät am besten zu Ihrer Wohnsituation passt, erfahren Sie beim Blick auf unsere Tabelle, die die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der einzelnen Luftkühler zusammenfasst.

 

Amicool Air Cooler

TedGem Luftkühler

Sichler Turmluftkühler

Klarstein Skyscraper Ice

Farbe

Weiß

Weiß

Weiß

Weiß

Größe

‎21,4 x 16,7 x 16,5 cm

‎29 x 18 x 13 cm

‎108 x 24 x 22 cm

95 x 28 x 28 cm

Gewicht

k. A.

1,04 kg

4,4 kg

ca. 6 kg

Leistung

4 W

16,8 W

60 W

30 W

Lautstärke

20 bis 40 dB

k. A.

k. A.

k. A.

Wassertank

ja

ja, 0,32 Liter

ja, 2 Liter

ja, 6 Liter

Drehmodus

nein

ja, 45 Grad

ja, 45 Grad

Ja, 180 Grad

Timer

1 bis 3 h

2 bis 6 h

1 bis 8 Stunden

7,5 Stunden

Extras

  • 3 Modi
  • Mit Nachtlicht
  • USB-Anschluss
  • 3 Modi
  • LED-Licht
  • 3 Modi
  • App-steuerbar
  • Kompatibel mit den Sprach-assistenten Alexa, Siri und Google Assistant
  • 3 Stufen Modi
  • Display
  • 4 Rollen
  • Luftionisation zur Geruchs-beseitigung
  • platzsparendes Turm-Design
  • inkl. Fernbedienung

Verfügbarkeit

Amicool Air Cooler bei Amazon ansehen

TedGem Luftkühler bei Amazon ansehen

Sichler Turmluftkühler bei Amazon ansehen

Klarstein Skyscraper Ice bei Amazon ansehen

So kommt unsere Luftkühler Expertenbewertung zustande

Wir bewerten die von uns vorgestellten Produkte niemals nach einem Standard-Schema, sondern folgen einem 360 Grad Prinzip. So vermeiden wir eine subjektive Bewertung der Produkte und streben eine objektive Sichtweise an.

Auch bei der Luftkühler-Bewertung fließen neben unserer eigenen Expertise deshalb, wo vorhanden, weitere Experten Tests und Erfahrungsberichte von Kunden in unsere Beurteilung mit ein. Außerdem berücksichtigen wir bei der Beurteilung der hier vorgestellten Luftkühler aktuelle technische Entwicklungen.

Hinweis: Wir stehen in keiner Abhängigkeitsbeziehung zu den hier genannten Marken und treten nur bei technischen Fragen mit Herstellern in Kontakt.

Je nach Gerät kann die abgegebene Wassermenge stark variieren

Kaufberatung Luftkühler – die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl

Es hat sich viel getan in den letzten Jahren. Kaum ein Gerät dient nur zur tatsächlichen Luftkühlung. Stattdessen erschweren immer mehr Zusatzfunktionen Konsumenten die Kaufentscheidung. Mit unserer Kaufberatung klären wir über die wichtigsten Faktoren auf.

Folgende Kriterien sollten Sie beim Kauf eines Luftkühlers beachten.

Luftbefeuchtung: Moderat genutzt kann die Verdunstungskälte von Luftkühlern sehr erfrischend wirken. Nimmt die warme Luft in kleinen Räumen jedoch zu viel Feuchtigkeit auf, wird es unter Umständen unangenehm schwülwarm in der Wohnung. Deshalb sollte spätestens abends, wenn es draußen kühler wird, eine gründliche Stoßlüftung durch die Öffnung aller Fenster erfolgen.

Einsatzbereiche: Luftkühler funktionieren am besten aus geringer Distanz. Große Büroräume, Ladengeschäfte oder ähnliche Flächen kühlen sie hingegen nicht zuverlässig. Um dort kühle Luft zu genießen, sollte besser eine Klimaanlage eingesetzt werden.

Inbetriebnahme und Pflege: Meist genügt es, den Wassertank zu befüllen und den Luftkühler an eine Steckdose anzuschließen um das Gerät zu starten. Wichtig: Wer Duftstoffe oder Aromen einfüllt, sollte unbedingt darauf achten, dass der Wassertank dafür geeignet und zur Reinigung entnehmbar ist.

Luftkühler Lautstärke: Die Geräuschentwicklung eines Luftkühlers ist nicht nur für die Nutzung in Schlafräumen wichtig, sondern z. B. auch im Büro. Ist in der Produktbeschreibung keine Lautstärke angegeben, muss meist mit mindestens 60 Dezibel gerechnet werden, was in etwa der Lautstärke eines Gesprächs entspricht. 10 Dezibel oder weniger erreichen bisher nur einige Dyson Ventilatoren. Das hat aber seinen Preis, da Nutzer dafür mindestens 350 Euro investieren müssen.

Windgeschwindigkeiten: Leicht, mittel und stark sind die Standard-Einstellungsmöglichkeiten für die meisten Kühlgeräte. Nur Dyson Klimageräte bieten derzeit mit bis zu 10 Einstellungsoptionen eine wirklich große Auswahl an Geschwindigkeitsstufen.

Fernsteuerung: Einige Luftkühler sind mit einer Fernbedienung ausgestattet und eignen sich damit auch für körperlich eingeschränkte Personen, die nicht gut aufstehen und zum Gerät laufen können, um es an- oder auszuschalten.

Weitere Luftkühler Extras: Manchmal sind Kühlakkus im Lieferumfang enthalten, die für eine Intensivierung der Luftkühlung sorgen sollen. Zum Teil gibt es auch Geräte mit Zusatz-Fächern für Anti Mücken Tabletten, Einfüllöffnungen für Duftöle oder einem LED-Display. Einige Modelle, wie das Klarstein Skyscraper Ice Klimagerät, kühlen außerdem nicht nur die Luft, sondern filtern sogar Pollen oder Staub heraus.

Gut und günstig: Amicool Luftkühler im Test-Überblick

Der Amicool Luftkühler kann als Luftbefeuchter, Nachtlicht und Ventilator eingesetzt werden, um an heißen Tagen für Erfrischung zu sorgen.

Dazu lässt er sich z. B. einfach via USB-Port an einen Computer anschließen und mit Wasser oder zerstoßenem Eis befüllen. Schon ist das kleine Kühlgadget startbereit.

Nutzer haben bei diesem günstigen Luftkühler die Möglichkeit, zwischen drei Geschwindigkeitsstufen zu wählen, deren Lautstärke zwischen weniger als 20 Dezibel auf geringster und weniger als 40 Dezibel auf höchster Stufe liegt.

Eine Fernbedienung oder App sucht man hier allerdings vergeblich, weil dieses Amicool Modell nur zur Verwendung aus nächster Nähe gedacht ist. Somit eignet es sich ideal für einen Schreibtisch, nicht aber für ein ganzes Zimmer.

Tests und Bewertungen zum Amicool Air Cooler

  • In Amazon Kundenbewertungen erhielt dieser Luftkühler 4 von 5 Sternen. (Stand: 06/2022)
  • Weitere Erfahrungsberichte oder Tests von Experten wie der Stiftung Warentest liegen uns zu diesem Modell bisher noch keine vor. (Stand: 06/2022)

Amicool Air Cooler – Preis und beste Angebote

Noch besser: TedGem Luftkühler im Test-Überblick

Wer sich einen preiswerten Luftkühler mit Oszillationsmodus wünscht, sollte zu diesem TedDem Modell greifen, das sich im 45 Grad Winkel drehen kann.

In das ebenfalls sehr kompakte Gehäuse passen bis zu 320 Milliliter Wasser, wobei es maximal 100 Milliliter pro Stunde verdunsten kann. Aufgrund dieser eher geringen Tankkapazität empfehlen wir auch den TedGem Luftkühler als Schreib- bzw. Nachttischgerät. Denn für große Räume bringt er nicht genügend Power mit.

Dafür kann der TedGem Luftkühler aber immerhin mit seinem günstigen Preis, einem integrierten Timer und einem Nachtlichtmodus punkten.

Tests und Bewertungen zum TedGem Luftkühler

  • Bereits über 1.100 Nutzer haben dieses Modell bereits bei Amazon bewertet und durchschnittlich dafür 4,4 von 5 Sternen vergeben. (Stand: 06/2022)
  • Das Team von vergleich.org vergab für den TedGem Luftkühler das Urteil sehr gut. (Stand: 06/2022)

TedGem Luftkühler – Preis und beste Angebote

Mit App und Sprachsteuerung: Sichler Turmluftkühler im Test-Überblick

Dieser Sichler Turmluftkühler kann auf bis zu 15 Quadratmetern Fläche für Erfrischung sorgen, denn er bringt dank 60 Watt deutlich mehr Power mit als z. B. das TedGem Modell, das nur knapp 17 Watt bietet.

Neben den obligatorischen drei Geschwindigkeitsstufen stehen darüber hinaus auch ein Schlaf- oder Natur-Modus zur Auswahl, der mit automatisch wechselndem starkem und schwachem Luftstrom natürliche Windböen nachahmt.

Auch der Wassertank ist bei diesem Modell mit 2 Litern deutlich größer als bei den bereits vorgestellten Luftkühlern und der integrierte Timer kann statt auf maximal sechs auf bis zu acht Stunden eingestellt werden.

Nicht zuletzt punktet der Sichler Turmluftkühler mit optionaler App-Steuerung und der Möglichkeit, ihn mit einem der Sprachassistenten Alexa, Google Assistant oder Siri zu koppeln.

Tests und Bewertungen zum Sichler ‎NX3946-944

  • Das Team von vergleich.org vergab für Sichler ‎NX3946-944 die Bewertung sehr gut. (Stand: 06/2022)
  • Bei warenvergleich.org wurde dieses Modell ebenfalls mit sehr gut beurteilt und zudem als Preis-Tipp empfohlen. (Stand: 06/2022)
  • Von den Stiftung Warentest Experten wurde dieser Luftkühler bisher noch keinem Test unterzogen und auch eine relevante Anzahl an Kundenbewertungen liegt uns dazu noch nicht vor. (Stand: 06/2022)

Sichler Turmluftkühler – Preis und beste Angebote

Multifunktionales Premiummodell: Klarstein Skyscraper Ice im Test-Überblick

Bei dem Klarstein Skyscraper Ice Modell handelt es sich um einen Hybrid aus einem Luftkühler und einer mobilen Klimaanlage. Statt chemischem Kühlmittel kommt hier allerdings nur Wasser zum Einsatz, das bei seiner Verdunstung die Umgebung umweltfreundlich kühlt und die Raumluft gleichzeitig befeuchtet.

Klarstein Skyscraper Ice kann in drei Stufen betrieben werden und erreicht dabei einen Luftdurchsatz von bis zu 210 Kubikmetern pro Stunde. Je nach Anwendungsbereich lässt sich der Luftstrom durch vertikale oder horizontale Oszillation in die gewünschte Richtung lenken.

Außerdem ist es möglich, den Luftkühler über einen 7,5 Stunden Timer oder die mitgelieferte Fernbedienung zu steuern. Zwei ebenfalls im Preis enthaltene Kühlakkus senken die Temperatur der abgegebenen Luft an besonders heißen Tagen zusätzlich.

Tests und Bewertungen zum Klarstein Skyscraper Ice

  • Das Team von rtl.de vergab für diesen Luftkühler die Note gut (2,45), wodurch er auf Platz 2 der 12 verglichenen Modelle landete. (Stand: 05/2022)
  • Im Test von technikzuhause.de wurde Klarstein Skyscraper Ice zum Auffrischen stickiger Luft empfohlen und für seine einfache Bedienung gelobt. Insgesamt erhielt er die Bewertung sehr gut (1,1). (Stand: 07/2018)
  • Bei hausgeraete-test.de lautete das Urteil: dass dieses Modell „schnell und ohne große Vorbereitungen einen immensen Effekt“ erzielt und zudem sehr leise arbeite. (Stand: 07/2018)

Klarstein Skyscraper Ice – Preis und beste Angebote

Was ist ein Luftkühler?

Die meisten Luftkühler bestehen einfach gesagt aus einem Ventilator mit integriertem Wassertank. Viele Nutzer empfinden die dadurch bewirkte Verneblung und Verteilung von Wasser Tröpfchen in der Luft als besonders angenehm. Meist lässt sich die Raumtemperatur durch die Wasserverdunstung jedoch nur um maximal 3 bis 6 Grad Celsius senken.

Zum Herunterkühlen eines kompletten Raumes ist deshalb eher eine Klimaanlage empfehlenswert. Während mobile Klimaanlagen die Wärme über einen Abluftschlauch am Fenster abtransportieren, ist für Split-Klimaanlagen ein Wanddurchbruch erforderlich.

Wie funktioniert ein Luftkühler?

Im Gegensatz zu einer Klimaanlage, die mit chemischen Kühlmitteln arbeitet, senkt ein Luftkühler die gefühlte Raumtemperatur vor allem durch Verdunstungskälte. Er ist also besonders umweltfreundlich und aufgrund der oft integrierten Filterfunktion auch gut für Allergiker geeignet.

Ein zu massiver Gebrauch kann allerdings die Luftfeuchtigkeit deutlich erhöhen und zu Schimmelproblemen führen, wenn die damit gekühlten Räume nicht regelmäßig gelüftet werden.

Wie gut kühlen Luftkühler?

Luftkühler befeuchten und verwirbeln die Luft nur, statt tatsächlich Wärme zu entziehen. Sie erzeugen also nur eine erfrischende Brise, senken die Raumtemperatur aber nicht wirklich ab.

Ist ein Luftkühler sinnvoll?

Ein Luftkühler wird von vielen Nutzern aufgrund seiner stetigen Luftbefeuchtung als besonders angenehm empfunden, hat allerdings den Nachteil, dass er im Dauerbetrieb die Schimmelgefahr erhöhen kann. Zudem muss hier der Wassertank regelmäßig nachgefüllt werden. Bei einem Ventilator ist dies z. B. nicht der Fall.

Was ist besser Luftkühler oder Ventilator?

Weder Ventilator noch Luftkühler können dauerhaft die Raumtemperatur senken.

Wir haben die drei beliebtesten Kühlgeräte Typen einander gegenübergestellt und zeigen in unserer Tabelle, wo Luftkühler gegenüber Klimaanlagen und Ventilatoren besser abschneiden und wo sie schwächeln.

 

Ventilator

Luftkühler

Split-Klimaanlage

Kühlungssystem

Luftverwirbelung

Wasserverdunstung

Kühlgas / Kältemittel zum Teil umweltschädlich

Wartung/ Pflege

kaum nötig

regelmäßig Wasser nachfüllen und Wassertank reinigen

kaum nötig

Installationsaufwand

gering

gering

umfassend

Fest montiert

nein

nein

ja

Raumkühlung

keine

max. 3 Grad Celsius

individuell einstellbar

Luftbefeuchtung

nein

ja

nein

Luftentfeuchtung

nein

nein

ja

Wirkungsgrad

mittlere Distanz

geringe Distanz

große Distanz

Stromverbrauch

niedrig

mittel

hoch

Varianten und Extras

z.T. auch als Ventilator mit Wassertank erhältlich

manche Geräte haben eine Luft-Reinigungsfunktion

Geräte z. T mit zusätzlicher Heizfunktion

Preisklassen

ab 5 Euro

ab 20 Euro

ab etwa 350 Euro, sehr billige Geräte auch schon ab 250 Euro

​​​​

Luftkühler schaffen bei großer Hitze Abkühlung dadurch, dass sie Wind erzeugen und die Luft über ein Kühlmedium blasen

Welches ist der beste Luftkühler?

In unserem Luftkühler Test-Überblick empfehlen wir folgende Geräte:

  • Gut und günstig: Amicool Air Cooler
  • Noch besser dank Oszillation: TedGem Luftkühler
  • Mit App und Sprachsteuerung: Sichler Aircooler
  • Multifunktionales Premiummodell: Klarstein Skyscraper Ice

Was kostet ein Luftkühler?

In unserem Luftkühler Test-Überblick ist das günstigste Gerät für rund 40 Euro erhältlich. Für Geräte, die einen größeren Wassertank und mehr Einstellungsoptionen bieten, kann der Preis auf rund 160 Euro steigen. (Stand: 06/2022)

Was sind die Vorteile von Luftkühlern?

Je nach Gerät befeuchten viele Luftkühler nicht nur die Luft, sondern reinigen sie zum Teil auch. Dadurch entsteht ein deutlich angenehmeres Raumklima als bei einer Klimaanlage, die durch Luft Entfeuchtung, die Austrocknung der menschlichen Schleimhäute und somit Erkältungen begünstigen kann.​​​​​​

Was sind die Nachteile von Luftkühlern?

Nutzer eines Luftkühlers sollten allerdings regelmäßiges Lüften nicht vergessen, ansonsten kann durch zu viel Feuchtigkeit ein unangenehm schwüles Klima entstehen, das im schlimmsten Fall zur Schimmelbildung führt.

Welche Marken bieten Luftkühler an?

Außer renommierten deutschen Anbietern handeln auch zahlreiche amerikanische und asiatische Händler mit Luftkühlern. Zu den Bekanntesten und Beliebtesten zählen u. a.:

  • AEG: 
  • Amazon (AmazonBasics)
  • Boomersun
  • Jung
  • KESSER
  • Klarstein
  • MIDEA
  • MONZANA
  • Nobebird
  • TROTEC
  • OneConcept
  • Pro Breeze
  • Sichler
  • Syntrox
Alle Luftkühler befeuchten die Raumluft, viele filtern zudem Staub heraus

Wo kann man Luftkühler kaufen?

Außer einigen Online Shops wie Amazon, eBay oder Conrad bieten auch Fachgeschäfte wie Baumärkte oder stationäre Elektronikhändler Luftkühler an. ​​​​​​

Bei manchen ist sogar ein Preisvergleich möglich, bei dem Interessenten per E-Mail informiert werden, wenn ihr Wunschprodukt zu einem bestimmten Preis erhältlich ist. Wer sich für diese Option entscheidet, sollte allerdings bedenken, dass die entsprechenden Portale unter Umständen sehr viele Menschen per E-Mail informieren und beliebte Geräte bei einer Rabattaktion entsprechend schnell vergriffen sein können.

Wie muss ein defekter Luftkühler entsorgt werden?

Als elektronische Geräte haben Luftkühler im Haushaltsmüll nichts zu suchen. Stattdessen können sie in den meisten Städten beim zugehörigen Wertstoffhof abgegeben oder über den Sperrmüll entsorgt werden.​​​​​

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen auch intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Mehr Luftkühler
Wir bewerten jedes Jahr die Leistung der von ALDI verkauften Luftkühler (Symbolbild)
Schnäppchen oder Schrott? Mobiler EASY HOME Luftkühler mit LED
Billiger ALDI Luftkühler als Schimmelschleuder?

Günstig, schnell und einfach an Abkühlung zu kommen, klingt angesichts der immer häufiger und extremer auftretenden Hitzephasen sehr verlockend. Doch…

Es gibt viele Möglichkeit zur Abkühlung, aber nicht alle sind günstig
Vorteile und Nachteile beliebter Kühlsysteme im Vergleich
Klimagerät oder Luftkühler - was ist zu empfehlen?

Hitze kann zu massiver Erschöpfung führen und schlaflose Nächte verursachen. Doch zum Glück sind günstige Kühl-Gadgets bereits ab 30 Euro im Handel…

Der Luftkühler Trotec Aircooler PAE 25 lässt sich mit Rollen leicht in andere Zimmer mitnehmen
Luftkühler Trotec Aircooler PAE 25 – Klimagerät ohne Installation
Trotec Aircooler PAE 25 Luftkühler - Überblick und Bewertungen

Eine Klimaanlage für den heißen Sommer, ohne große Installation oder baulich nötige Veränderungen für einen Abluftschlauch? Das Klimagerät Trotec…