Anbieter für IoT-Plattformen rund um Energie GreenCom Networks – Vernetzt die Energieversorgung der Zukunft

Mit dem immer größer werdenden Markt an grüner Energieversorgung wie etwa Photovoltaikanlagen, Batteriespeichern, Wärmepumpen und Elektroautos ist die Vernetzung dieser essentiell. Das Münchener Unternehmen GreenCom spezialisiert sich auf genau diesen Bereich. Das Unternehmen ermöglicht neue Geschäftsmodelle für Energieversorger, Energiedienstleister und OEMs. Diese Vernetzung bietet nicht nur Vorteile für die Energieversorger, sondern senkt auch die Kosten für die Endkunden.

Autonome dezentrale Anlagen mit GreenCom über eine Plattform kontrollierbar gestalten

GreenCom Networks vermarktet IoT-Plattformen für Energieversorger

GreenCom Networks gilt als einer der führenden Anbieter in Deutschland für IoT-Plattformen im Bereich Energie. Dank ihrer Energy Information Brokerage Platform (EIBP) hat das Unternehmen eine White-Label-Lösung für das Management dezentraler Energieanlagen entwickelt. Durch die Vernetzung der unterschiedlichen dezentralen Anlagen wie Photovoltaik, Batteriespeicher, Elektroauto und mehr, können Geschäftsmodelle für Energiedienstleistungen und Flatrates für Strom und Klimatisierung erstellt werden.

GreenCom bietet 5 Wege dezentrale Anlagen zu optimieren

  • Mit der Verknüpfung von dezentralen Energieanlagen ermöglicht GreenCom es ermöglichen, alle Anlagen über eine einzelne Plattform zu kontrollieren. Dadurch haben Kunden eine größere Kontrolle über ihre Anlagen und Whitelabel Partner können ihre eigene Hardware oder App zur Steuerung erstellen.
  • Durch eine Optimierung der Energieflüsse können dem Kunden bis zu 10% ihrer üblichen Kosten erspart bleiben. Die Energieflüsse in den Häusern werden verbessert und so die Kosten gesenkt. Konstante Updates über den Stand der Energieproduktion sowie genaue Prognosen helfen dabei, die Energie sinnvoller und sparsamer zu nutzen.
  • Kunden durch Energie Gemeinschaften zu verbinden, bietet die Grundlage für das Teilen von Energie sowie den Einblick in die Energiewirtschaft der Kommune.
GreenCom kann Kunden bis zu 10% an Stromkosten ersparen
  • GreenCom erstellt neue Energie Tarife im Handumdrehen, diese sind sehr flexibel und somit zukunftsträchtig. Zum Beispiel bietet ein Tarif keine Stromkosten während das FußballLieblingsteam spielt. Für die White-Label Partner können so eine Vielzahl an Tarifen erstellt werden wie saisonale Tarife, Tarife mit Auszeit und viele mehr.
  • GreenCom bietet eine Kräftebündelung von verteilten Vermögenswerten in einem virtuellen Kraftwerk um Netz, Gewerbe- und Privatkunden zu unterstützen. Damit wird der bestmögliche Nutzen der Energieversorgung der Geräte garantiert. White-label Partner profitieren von mehr und auch spezifischeren Daten, um so Abläufe optimieren und bessere Prognosen stellen zu können.
GreenCom verbindet Kommunen und bildet Energie Gemeinschaften

Fazit zu GreenCom Networks

Durch die digitale Vernetzung von bislang autonom arbeitenden Geräten wie Photovoltaikanlagen, Batteriespeicher, Wärmepumpen oder Elektroautos können diese effizienter eingesetzt werden. Dies schont nicht nur die Brieftasche der Endkunden, sondern trägt auch zur Energiewende und dem Umweltschutz bei.

Mehr zum Thema Grüner Energie

Wie funktioniert Photovoltaik?
Photovoltaik vs. Solarthermie - wo liegen die Unterschiede?
10 Gründe für die Installation einer Solaranlage

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!

Nichts mehr verpassen: home&smart-Newsletter abonnieren
Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.