Smarte Alexa-Lautsprecher zum günstigen Preis Beste Alexa Lautsprecher - Top Amazon Echo Alternativen im Check

Amazons Sprachassistentin Alexa ist in aller Munde und immer mehr Hersteller machen sich den Trend zunutze, indem sie die dahintersteckende Sprachsoftware in eigene Lautsprechermodelle integrieren. Wir stellen optisch ansprechende Alternativen für jedes Budget zum klassischen Amazon Echo vor und verraten, welche davon überzeugen können und welche Amazon Echo-Alternativen man getrost ignorieren kann.

Viele der Echo-Alternativen sind gut verbaut und erkennen nahezu alle Alexa-Sprachbefehle

Alexa-Lautsprecher und passende Echo-Alternativen

Denkt man an sprachgesteuerte Lautsprecher, so fällt einem in der Regel erst einmal die Amazon Echo-Lautsprecher-Serie ein, die mit dem Echo ShowEcho Dot und vielen weiteren Echos ein ansehnliches Portfolio aufweisen kann. Doch es gibt neben den Geräten von Amazon auch praktische Echo-Lautsprecher-Alternativen anderer Hersteller, die nicht nur ein gutes Bild abgeben, sondern auch klangtechnisch überzeugen können und teilweise sogar Features bieten, die ein Echo nicht besitzt. Wir stellen deshalb Echo-Alternativen vor, bei denen auch Einsteiger nicht viel falsch machen können.

Empfehlung: Diese beiden Echo-Alternativen sind (fast) besser als das Original

Zwei Geräte haben uns besonders überzeugt. Das teuerste Produkt der von uns vorgestellten Alexa-Lautsprecher, Sonos One (2. Gen.), war auch das klanglich beste. Viele Funktionen, eine gute Anbindung an andere Geräte und nicht zuletzt der hervorragende Klang können überzeugen und machen den Sonos One (2. Gen.) Lautsprecher zu einer guten Amazon Echo-Alternative im Smart Home.

Megablast von Ultimate Ears ist als wasserdichter Alexa-Lautsprecher mit viel Bass und einer langen Akkulaufzeit eine hervorragende Amazon Echo-Alternative für unterwegs. Zudem ist er ein klares Outdoor-Produkt, das einen guten Klang ohne Kabelzwang bietet und sich preislich im Mittelfeld bewegt, Preis-Leistungs-technisch aber viel zu bieten hat.

Alexa-Lautsprecher vom Original inspiriert – MEDION Life P61110

MEDION dürfte vielen als ALDI-Partner bekannt sein. Neben Smart Home-Systemen und PCs hat MEDION jedoch auch einen Alexa-Lautsprecher am Start, der sich nicht verstecken muss. Als Amazon Echo-Alternative ist der smarte Alexa-Lautsprecher mit dem wenig griffigen Namen Life P6110 gut geeignet, denn man merkt gleich, dass MEDION sich am Original orientiert hat. Die Klangqualität des Originals erreicht der Alexa-Lautsprecher aber nicht ganz. Dafür kann das MEDION-Gerät mit einem AUX-Slot aufwarten und der verbaute Akku bietet eine solide Laufzeit in vollem Betrieb.

Da es in der Amazon Echo-Alternative allerdings nur zwei Mikrofone gibt, die zudem nicht immer perfekt funktionieren, schneidet der Klon von MEDION schlechter ab. Der Preis von 79,95 Euro geht aber völlig in Ordnung. Da es bessere Alexa-Lautsprecher gibt, sollte man vorab testen, ob einem der Klang zusagt oder doch lieber die höhere Preisklasse der Amazon Echo-Alternativen in Betracht gezogen werden sollte.

Hochwertige Alexa-Alternative - Voller Raumklang dank Sonos One (2. Gen.)

Der Sonos One kann in nahezu allen Bereichen überzeugen. Der smarte Lautsprecher mit Alexa-Unterstützung hat Kraft und sorgt selbst in großen Räumen für einen satten Klang. Zwar ist der Sonos One der 2. Generation mit einer UVP von 229 Euro nicht günstig, aber der Preis zahlt sich aus. Wer bereits eine Sonos Beam-Soundbar sein Eigen nennt, dürfte sich freuen, denn der Sonos One lässt sich spielend leicht damit koppeln. Da sich mehrere Geräte mit dem Sonos One (2. Gen.) verbinden lassen und auch die Smart Home-Steuerung über den smarten Lautsprecher gut funktioniert, können wir eine klare Empfehlung aussprechen.

Wer nicht nur Musikliebhaber ist, sondern auch gerne sein Smart Home mit der Echo-Alternative steuern möchte, kann das über die etwas umständliche App tun, ansonsten erkennt der Alexa-Lautsprecher von Sonos alle gängigen Sprachbefehle und führt diese zuverlässig aus.

Preiswerte Echo-Alternative: Auvisio QAS 400 Alexa-Lautsprecher

Diese Amazon Echo-Alternative des Versandhändlers Pearl ist mit einer UVP von 69,90 Euro preiswert, was sich allerdings in der Form und der Verarbeitung niederschlägt. Das Gehäuse ist bei diesem Alexa-Lautsprecher aus Plastik, das wirkt nicht ganz so wertig, hat aber keinen Einfluss auf den soliden Klang des Lautsprechers. Rein optisch ist der Lautsprecher schlicht gehalten und eher etwas für Puristen, die den Fokus auf die Funktionen legen und nicht auf das Design.

Der Auvisio QAS 400 Alexa-Lautsprecher von Pearl kann vor allem durch seinen Preis punkten

Als Amazon Echo -Alternative taugt der Alexa-Lautsprecher von Auvisio auf jeden Fall, gerade für den günstigen Preis. Einsteiger werden mit dem Alexa-Lautsprecher ihre Freude haben, im Klangbereich ist aber noch deutlich Luft nach oben. Auch bei den Alexa-Sprachbefehlen hat Auvisio das ein oder andere Mal seine Probleme, da die Mikrofone nicht ganz die Qualität haben, wie es beim originalen Amazon Echo der Fall ist. Dennoch: Als Einsteiger-Modell ist der Alexa-Lautsprecher gerade im Hinblick auf den Preis zu empfehlen.

Amazon Echo-Alternative mit gutem Akku  - Ultimate Ears Megablast

Der Megablast von Logitech ist der große Bruder des Blast Lautsprechers. Als Amazon Echo-Alternative kann der Alexa-Lautsprecher mit einem Preis von 149 Euro in nahezu allen Bereichen überzeugen. Der Alexa-Lautsprecher hat einen kräftigen Bass, der klanglich überzeugen kann, jedoch ab einer gewissen Lautstärke das Verständnis der Mikrofone einschränkt. Da diese Amazon Echo-Alternative in alle Richtungen den Klang ausgibt, kann der Alexa-Lautsprecher im Freien gut positioniert werden. So bekommen alle Teilnehmer eines Grillabends etwas von der Musik mit.

Der in vielen Farben erhältliche Ultimate Ears Megablast ist eine Echo-Alternative mit starkem Akku

Beim Badeausflug an den See oder ins Schwimmbad macht der Alexa-Lautsprecher ebenfalls eine gute Figur, da er wasserdicht ist und somit nicht nur kleine Wasserspritzer wegsteckt. Die Akkulaufzeit im durchschnittlichen Betrieb liegt bei etwa 16 Stunden, was für einen langen Abend am Badesee definitiv ausreicht.

Wem der Bass-lastige Sound gefällt und wer sich den Megablast gerne als Multiroom-Speaker ins eigene Heim stellen möchte, sollte allerdings bedenken, dass das Pairing nur mit Megablast Lautsprechern funktioniert.

Schicke Echo-Alternative – Lenovo Smart Assistant Alexa-Lautsprecher

Auf den ersten Blick kann der Alexa-Lautsprecher von Lenovo überzeugen. Auch dem zweiten Blick hält die gut verarbeitete Amazon Echo-Alternative stand, denn der röhrenförmige Alexa-Lautsprecher ist gut verarbeitet und wirkt einfach wertig. Für knapp 120 Euro geht der Alexa-Lautsprecher preislich noch absolut in Ordnung. Das liegt vor allem daran, dass diese Amazon Echo-Alternative einen guten Sound hat. Wer den Alexa-Lautsprecher lediglich dazu nutzen möchte, um Musik zu hören, wird mit dem Lenovo Smart Assistant glücklich.

Im Vergleich zum Original fehlen aber ein paar Funktionen. So kann man mit der Amazon Echo-Alternative keine anderen Echos anrufen und auch die generelle Sprachsteuerung mit dem Alexa-Lautsprecher ist deutlich eingeschränkter. Auch eine Multiroom-Funktion sucht man vergebens. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durchaus in Ordnung, wenn man mit den genannten Einschränkungen leben kann.

Stilvolle Amazon Echo-Alternative – der Hama Sirium 1440 benötigt Platz

Im ersten Moment könnte man meinen, dass der große Alexa-Lautsprecher von Hama einen ebenso wuchtigen Sound mit sich bringt. Der Subwoofer enttäuscht allerdings, da haben wir für einen 20 Watt-Speaker mehr erwartet, zumal der Lautsprecher mit einer UVP von 149 Euro kein Schnäppchen ist. Die Mikrofone erkennen zudem nicht immer sofort jeden Sprachbefehl, das ist schade, denn die Sprachfunktion ist ohnehin schon eingeschränkt.

Der Alexa-Lautsprecher von Hama wirkt groß und ist gut verarbeitet

Als Amazon Echo-Alternative überzeugt der Hama Sirium 1440 vor allen Dingen mit seiner Multiroom-Funktion und der hochwertigen Verarbeitung, die dem Gerät einen hochwertigen Glanz verleiht. Im direkten Vergleich mit dem teureren Sonos One, kann der Alexa-Lautsprecher aber nicht mithalten.

Was hat die Alexa Konkurrenz zu bieten?

Soundspezialisten wie Sonos können zum Teil eine deutlich bessere Klangqualität liefern als Amazon Echos, sind aber meist auch deutlich teurer. Ähnliches gilt bei der Optik: Wer einen besonders edlen Lautsprecher haben möchte, muss oft mehrere hundert Euro dafür ausgeben.

Gibt es was besseres als Alexa?

Bisher hat Amazon die größte Auswahl an kostenlos aktivierbaren Zusatzfunktionen und kompatiblen Geräten zu bieten. Wer sich aber lieber dem Apple Universum zuwenden möchte, kann seit einigen Jahren seine smarten Funktionen auch mit Siri steuern. Darüber hinaus bemüht sich auch Google mit seinem Assistant in Deutschland Fuss zu fassen. (Stand: 10/2020)

Was ist eine gute Alexa Alternative für Kinder? 

Grundsätzlich sind alle Alexa Lautsprecher mit der Amazon Cloud verbunden und bieten dementsprechend den gleichen Funktionsumfang. Kindgerecht anpassen lassen sich diese aber z.B. durch die zusätzliche Aktivierung von Spiel- bzw. Hörbuch Alexa Skills oder durch die Vergabe eines Sicherheits PINs.
Mehr Informationen, Tipps und Tricks dazu bietet unser Special Alexa für Kinder - das sollte man beachten

homeandsmart Redaktion David Wulf

Smart Home Experte und seit der Gründung bei home&smart. Geschäftsführer und Redaktionsleiter mit Blick für die neuesten Marktentwicklungen, außerdem als Referent auf zahlreichen Messen & Events vertreten. Stets up to Date über die aktuellen Trends und Entwicklungen im Bereich Smart Home, E-Mobilität und Sprachassistenten. Die Frage nach dem vernetzten Leben von morgen ist sein Lebenselixir.